SAP Berater

SAP-Zertifizierungsrelevanz MM: 20%
Level 3 - Experten Wissen
Ergänzend zu LO 020

LO 510 Bestandsführung 4 Tage Herr Feller

Warenausgänge mit verschieden Besonderheiten bearbeiten.

Reservierungen anlegen und verwalten.

Warenausgänge in bestimmten Situationen erfassen.

Umlagerungen und Umbuchungen differenzieren und entsprechen anwenden.

Sonderformen der Bestandsführung beschreiben z.B. die getrennte Bewertung.

Prozesse wie Pipelineabwicklung, Konsignation und Lohnbearbeitung erläutern.

  • Bearbeiten von Wareneingängen und Warenausgängen.
  • Reservierungen anlegen und verwalten.
  • Umlagerungen und Umbuchungen.
  • Sonderformen der Bestandsführung.
  • Getrennte Bewertung von Materialien.
  • Pipelineabwicklung, Konsignation & Lohnbearbeitung.

 

Wareneingänge

  • Wareneingang ohne Bezug zu einer Bestellung oder einem Fertigungsauftrag durchführen.
  • Wareneingang in den Qualitätsprüfbestand beschreiben.
  • Unterschied zwischen dem Wareneingangssperrbestand und dem gesperrten Bestand.
  • Auswirkungen von Toleranzen beim Wareneingang sowie das Endlieferungskennzeichen beschreiben.
  • Wareneingang in den gesperrten Bestand und den Qualitätsprüfbestand erfassen.
  • Mit dem Wareneingang automatisch eine Bestellung generieren.
  • Verschiedene Funktionen wie Mindesthaltbarkeitsprüfung und Frachtlieferant erfassen. 
  • Erfassungsmengeneinheiten beschreiben.
  • Weitere Systemeinstellungen für Warenbewegungen identifizieren.

Reservierungen & Warenausgänge

  • Möglichkeit, Warenbewegungen mit Reservierungen vorzuplanen.
  • Technik und Auswirkungen von besonderen Warenausgängen wie Stichprobe und Verschrottung.
  • Möglichkeit, verschiedene Warenausgänge durchzuführen, sowohl geplante als auch ungeplante, mit den jeweiligen Fortschreibungen.
  • Vorgang der Bestandsfindung
  • Die Funktion, ein Material mit negativem Bestand zu führen

Umlagerungen / Umbuchungen

  • Unterschied zwischen logischen und physischen Bewegungen benennen.
  • Verschiedene Möglichkeiten zur Durchführung einer Umlagerung zwischen Werken und Lagerorten identifizieren.
  • Umlagerung zwischen Werken und Lagerorten ausführen und die Bestandsübersicht anzeigen.
  • Eine Umlagerung in der Materialwirtschaft mit Bezug zu einer Bestellung erfassen.
  • Logische Materialbewegungen, wie z.B. die Freigabe des Qualitätsprüfbestandes oder des gesperrten Bestandes durchführen.

Sonderformen der Bestandsführung

  • Getrennte Bewertung
  • Unbewertetes Material
  • Mehrwegtransportverpackung
  • Bewerteter Kundenauftrags- /Projektbestand

Möglichkeiten der getrennten Bewertung darlegen.

Vertraut machen mit dem Begriff "Unbewertete Materialien".

Funktionen der Mehrwegtransportverpackung darstellen.

Bedeutung und Vorteile der bewerteten Kunden-/ und Projektbestände erläutern.

Pipeline

Den Preis von Pipelinematerialien festlegen.

Pipelinebewegungen erfassen.

Pipelineverbindlichkeiten abrechnen.

  • Allgemeines zur Pipelineabwicklung.
  • Pipelinematerial anlegen.
  • Pipeline-Infosatz anlegen.
  • Warenausgang aus der Pipeline.
  • Pipelineverbindlichkeiten abrechnen

Konsignation

  • Preisdaten für Konsignationsmaterial
  • Beschahffung von Konsignationsmaterial
  • Warenbewegung des Konsignationsbestandes
  • Abrechnung von Konsignationsverbräuchen

 

Einen Wareneingang von Konsignationsmaterial buchen.

Den Konsignationsbestand anzeigen.

Einen Warenausgang aus dem Konsignationsbestand buchen.

Konsignationsmaterial umlagern.

Konsignationsmaterial in eine andere Bestandsart umbuchen.

Konsignationsmaterial abrechnen und/oder in den Eigenbestand übernehmen.

Lohnbearbeitung

Geschäftsvorfall mit Lohnbearbeitung durchführen.

Beschreiben wie die Funktionalität der Lohnbearbeitung in die des Lieferplans eingebunden ist.

  • Lohnbearbeitung im Einkauf.
  • Lohnbearbeitung in der Bestandsführung.
  • Lohnbearbeitung in der Rechnungsprüfung.
  • Lieferplan und Einteilungen.