SAP Berater

Level 3 - Experten Wissen

IRT 250 Konfiguration & Organisation 1 Woche Herr Steffen Werner
  • Abbildung der Organisationsstruktur in SAP Retail.
  • Erforderliche Einstellungen im Stammdatenbereich für SAP Retail.
  • Erforderliche Einstellungen zu ausgewählte Prozessen in SAP Retail.
  • Allgemeine Einführungsmethode für ein R/3 System.
  • Notwednige Einstellungen für ausgewählte Prozesse auf Basis der Musterfirma IDES Smart Retailer Inc.

Organisationsebenen im Handel

  • Finanzwesen /Controlling
  • Logistik

Unterschiedliche Sichten des SAP R/3-Systems definieren können.

Die von SAP Retail unterstützten Organisationsstrukturen und deren Verknüpfungen als grundlegende Voraussetzung für das Arbeiten im SAP Retail System verstehen.

Zusätzliche Steuerung einstellen, die für die Branchenlösung SAP Retail auf der Ebene von Organisationsstrukturen zu pflegen sind.

Betriebe und Warengruppen

Klassifizierung

  • Die grundlegenden Begriffe der Klassifizierung im SAP System erklären.
  • Die Anwendung der Klassifizierung in SAP Retail nennen.

Warengruppenhierarchie

  • Den Aufbau und die Zielsetzung der Warengruppenhierarchie in SAP Retail beschreiben.
Folgende Funktionen im SAP Retail System durchführen:

Aufbau einer Warengruppenhierarchie

Anlage einer Warengruppe mit Pflege des Vorlagearteikels.

Warengruppenpflege

Betriebe

Folgende Funktionen im SAP Retail System durchführen:

Anlage eines Betriebsprofiles.

Anlage und Zuordnung von Layout Abteilungen zum Betrieb.

Anlage eines Vorlagebetriebes.

  • Das Konzept der Betriebsprofile und der Vorlagebetriebe beschreiben.
  • Untergliederungen von Filialen benennen.

 

Werk-globale Einstellungen

Anlage eines Vorlagebetriebes

  • Die Grundbegriffe der Klassifizierung erklären können.
  • Die Bedeutung der Warengruppen-Hierarchie sowie die mit ihr verbundenen Objekte erläutern.
  • Den Aufbau einer Warengruppen-Hierarchie nachvollziehen.
  • Die notwendigen Einstellungen für die Betriebspflege vornehmen können.

Listung eines Foodartikels

  • Artikelpflege
  • Sortimente
  • Konditionen
  • Verkaufspreiskalkulation
  • Sortimentsliste

Die Artikelarten sowie die mit ihnen verbundenen Steuerungen erläutern.

Die mit den Artikeln verbundenen Nummernkreise einstellen.

Die Artikelpflege benutzerindividuell konfigurieren.

Listungsverfahren benennen und deren Parameter / Kombinationsmöglichkeiten einstellen können.

Die grundlegenden Elemente der Preisgestaltung benennen und die Steuerung der Handelskalkulation erläutern.

Listung eines Modeartikels

Die Zusammenhänge zwischen Warengruppen und Sammelartikeln erläutern.

Die Möglichkeiten zur Nummernvergabe für Varianten eines Sammelartikels benennen.

Notwendige Steuerungen für Verkaufshilfsmittel erklären und die wichtigsten Parameter einstellen können.

Saison und Abschriftenplan einstellen können.

Die notwendigen Einstellungen zum Aufteiler und die Zusammenhänge mit der Aufteilregel erläutern.

  • Artikelpflege
  • Verkuafshilfmittel
  • Abschriftenplanung
  • Aufteiler

Listung eines strukturierten Artikels

  • Artikeltypen
  • Strukturierte Artikel im logischen Ablauf
Die Bestandsführung für strukturierte Artikel erklären

Die Leergutabwicklung aktivieren.

Aktionsabwicklung

Aktion

  • Erklären, wie Aktionen aus betriebswirtschaftlicher Sicht klassifiziert werden.
  • Eine Aktionsart zur Steuerung der Aktion einstellen.
  • Die Steuerung der Aktionskonditionsarten über Konditionsartengruppen erläutern.

Auslistung eines Artikels

Artikelauslistung

  • Die wichtigsten Folgeverarbeitungsverfahren der Auslistung bennen und erklären.

Beschaffung für VZ

Die wichtigsten Parameter zur Steuerung des Prozesses "Beschaffung für ein Verteilzentrum" einstellen können.

Die wesentlichen Parameter für die rhythmische Disposition sowie die Einstellungen zur Rundung auf logistische Einheiten und zur Bestellbündelung pflegen.

Handelsrelevante Toloranzen für Wareneingang und Rechnungsprüfung steuern können.

Nachträgliche Abrechnung im Einkauf einstellen.

  • Disposition
  • Bestellanforderungen und Bestellung
  • (Grob-)Wareneingang
  • Logistik-Rechnungsprüfung
  • Nachträgliche Abrechnung

Filialbeschaffung über VZ

  • Nachschub/Filialenauftrag
  • Besonderheiten der Lagerbestellung
  • Versand
  • Drucken von Kommissionierunterlagen

 

Die wichsten Parameter zur Steuerung des Prozesses "Filialbescahffung über ein Verteilzentrum" einstellen können.

Den Nachschub und dessen Steuerung als eigenes Dispositionsverfahren verstehen.

Die Einstellungen zur einstufigen Umlagerung als Besonderheit der Lagerbestellung vornehmen können.

Routen und Routenfahrpläne anlegen sowie verschiedene Arten von Kommissionierunterlagen drucken lassen.

Kundenbelieferung

Die wesentlichen Steuerungen des Kundenauftrags sowie der erforderlichen Einstellungen zur Aktionsfindung im Kundenauftrag erläutern.

Die wichtigsten Einstellungen zur Terminierung und zum verpacken vornehmen können.

Die für Handel relevanten Einstellungen im Rahmen der Faktura vornehmen.

  • Versandterminierung
  • Kundenauftrag
  • Aktionsfindung im Kundenauftrag
  • Verpacken
  • Fakturierung

 

 

Bestandsführung und Bewertung

  • Bewertungstypen und Bewertungsarten
  • Getrennte Bewertung
  • Bewertung zum Verkaufspreis
  • Umbewertung

Die Steuerung der wertmäßigen Bestandsführung und der Umbewertung erläutern.

Die notwendigen Einstellungen vornehmen, um in ihrem Unternehmen eine getrennte Bewertung durchführen zu können.